Retigo s.r.o.

Gyoza mit Pilzfüllung

Rezept des Monats Mai 2021


ZUTATEN TEIG:
300 g Weizenmehl
2 g Salz
160 ml Wasser

ZUTATEN FÜLLUNG:
2 St. Karotten
1 Bund Frühlinszwiebel
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 kleine Ingwerknolle
1 kleine Kurkumaknolle
200 g Champignons
25 g Mu-Err Pilze, getrocknet
500 g Chinakohl
50 ml Sesamöl
20 ml Sojasauce
5 ml Reisessig
1 St. kleine Chili
5 g Salz
2 g Sambal Olek
5 ml Sesamöl zum GN-Behälter einfetten

VORBEREITUNG:

Gyoza sind japanische Dumplings bzw. gedämpfte gefüllte Teigtaschen. Die Füllung lässt sich beliebig variieren. Das Wasser kochen und noch heiß mit Mehl und Salz zu einem Teig verkneten, anschließend für eine Stunde kaltstellen. Die getrockneten Mu-Err Pilze in Wasser einweichen. Die Karotten, Ingwer, Knoblauch und Kurkuma fein reiben, Frühlingszwiebel und Kohl in sehr feine Streifen und die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Die aufgequollenen Pilze und die geputzten Champignongs ebenfalls fein würfeln.

Für die Zubereitung der Füllung verwendet man am besten einen beschichteten, tiefen GN-Behälter. Den Kombidämpfer auf 220°C im Heißluftmodus vorheizen, das Sesamöl in den beschichten Behälter geben, zusammen mit den Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Kurkuma und dieses für 5 Minuten bei 180°C anschwitzen.

Kohl und Frühlingszwiebel hinzugeben und weitere 5 Minuten dünsten, anschließend die Pilze hinzugeben, alles vermengen und mit der Sojasauce, dem Reisessig und ggf. etwas Weißwein oder Wasser ablöschen. Die Gewürze hinzugeben und alles weitere 15-20 Minuten schmoren, anschließend abschmecken und erkalten lassen. Den Teig nun so dünn wie möglich auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Kreise ausstecken (ca. 10 cm Durchmesser). Den Rand der Kreise mit Wasser befeuchten, 1-2 TL der Füllung in die Mitte setzen, den Teig darüber zusammeklappen und oben rüschenartig zusammenfassen und festdrücken.

Den Boden eines gelochten GN-Behälters mit Sesamöl einstreichen, die Knödel draufsetzen und im vorgeheizten Kombidämpfer für ca. 10-12 Minuten dämpfen. Je dünner der Teig, desto kürzer ist die Garzeit. Zu den Dumplings kann man je nach Geschmack einen Dipp reichen und mit Frühlauch ausdekorieren. Die Füllung lässt sich beliebig variieren und z.B. durch Hackfleisch oder Garnelen ergänzen.